Sonntag, 25. Mai 2008

Suchtgefahr

Ich habe es wieder getan. Ich war mal wieder zum Kettenkursus. Es ist ja ein relativ teures Hobby. Die einzelnen Perlen haben schon ihren Preis. Insbesonders natürlich, wenn echte Perlen und Halbedelsteine verarbeitet werden.
Diesmal habe ich 3 Armbänder, die ich nicht mehr trage, mitgenommen. Die Armbänder hatte ich mal im Urlaub gekauft, weil mir die Perlen so gut gefielen. Nun habe ich Sie zu Ketten umgearbeitet.



Kommentare:

  1. Sehr sehr schön, Deine Ketten, erinnern mich an Bremen, wo wir am Freitag waren und in einem Geschäft gab`s tausende kleiner Glassteine und Perlen. Es war sehr viel los an diesem Tag, da eine Menge Chöre dort sangen.Ich war vor ca.15 Jahren schon mal in Bremen und es ist immer wieder traumhaft schön. Sind natürlich durchs Schnoor-Viertel gelaufen, wo eine Menge Touristen unterwegs waren. Ich stand natürlich nach kurzer Zeit vor dem Bärenhaus und es hat sich überhaupt nicht verändert.Beneidenswert, dort zu wohnen!!

    GLG Iris

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Helga,
    das sind ja wunderschöne Ketten. Würden mir auch gefallen. Auch Dein Garten sieht toll aus. Momentan wächst alles sehr, sehr schnell.
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Die untere Kette mit den grünen und rotgetupften Perlen finde ich besonders hübsch.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Mein Favorit ist die grüne Kette!!
    Liebe Grüße von Ute

    AntwortenLöschen
  5. Die Ketten sind wunderschön geworden.
    Eine tolle Sucht!
    LG gela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Helga

    Wunder, wunderschöne Ketten hast du gezaubert:-)
    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Kreationen! Ich such mir auch die grüne Kette aus. ;-)

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Helga, das sind ja wunderschöne Ketten! Mein Favorit ist Nr. 1, obwohl Nr. 3 richtig gut zu meinem Dornröschengarn passt. Die Suchtgefahr kann ich mir nur zu gut vorstellen!
    Herzliche Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  9. Perlen können mich auch immer wieder begeistern. Aber im Bastelladen wird man ja wirklich ein Vermögen für schöne Steine los. Ich weiß nicht, ob es in diesem Jahr wieder so schöne Kettenangebote bei Tedi gibt. Dort haben ich im letzten Frühjahr ganz viele Ketten für 1,- bis 3,- Euro erstanden. Die ergaben herrliches Material für Ketten und Deko-Anhänger. Man muss nur genau hinschauen, was für Glasperlenschätzchen sich dort manchmal unter dem Kitsch versteckt. Vielleicht lässt sich Deine Sucht dann ja etwas günstiger befriedigen...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Ich wußte gar nicht, daß es auch kettenkurse gibt. Wunderschöne Ketten sind das geworden.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen