Montag, 30. Juni 2008

Himbeerlikör


Zur Zeit ist bei uns die Himbeerernte in vollem Gange. Außer zu Marmelade verarbeiten wir die Früchte auch gern zu einem Likör. Hiermit lässt sich besonders gut der Sommer einfangen. Pur über Eis oder in Sekt genossen, einfach lecker!

Zutaten (für 2 Flaschen à 0,7 l)

1.200 g vollreife Himbeeren, 1 Vanilleschote, 350 g Kandiszucker, Schale von ¼ Zitrone, ca. 1 l Grappa

Zubereitung

Die Himbeeren sorgfältig verlesen, und nur dann waschen, wenn unbedingt erforderlich. Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. Zusammen mit den Himbeeren in ein Gefäß füllen. Den Kandiszucker dazugeben.

Die Zitronenschale in das Gefäß geben und alles mit dem Grappa übergießen, dabei müssen die Früchte bedeckt sein. Das Gefäß verschließen und alles kräftig durchschütteln. Den Ansatz etwa 4 Wochen hell und warm ziehen lassen, aber nicht der Sonne aussetzen. In dieser Zeit den Ansatz jeden Tag einmal kräftig durchschütteln.

Den Ansatz filtern, abschmecken und eventuell mit etwas Zuckersirup nachsüßen. In die mit kochend heißem Wasser ausgespülten Flaschen füllen, gut verschließen.



Kommentare:

  1. Hmmmmm das schaut total lecker aus, ich liebe Himbeeren.

    LG
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Diese gelben Blumen haben wir auch im Garten, und, wie Du ja weißt, kenne ich den Namen ja sowieso nicht....aber sie sind sooo schön... und Stockmalven liebe ich, die gibt es in Norddeutschland sehr oft zu sehen .....ach, und der Himbeerlikör, eine Wucht, das muss ich unbedingt ausprobieren....welchen Grappa benutzt Du dazu???? Wir haben so furchtbar teuren Grappa, der ist bestimmt nicht so geeignet, oder???
    Himbeeren sind absolut lecker, aber am besten isst man sie entweder sofort oder verarbeitet sie möglichst schnell, da sie sehr empfindlich sind.
    GLG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Sooo viele Himbeeren, Helga, ist ja Wahnsinn!
    Das Rezept hört sich gut an und schmeckt bestimmt auch so. Vielen Dank dafür.Ich selbst habe keine, aber vielleicht kaufe ich welche und setze einen Likör an.

    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  4. mmmmhhhh lecker Himbeerlikör...
    Grappa hätt ich ja noch stehen aber keine Himbeeren...

    meine Malven blühen ja auch wie verrückt, davon konntest Du Dich ja bei einem Besuch überzeugen und meine Stockrose, da geht gerade eine Blüte auf...
    LG von Heide

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Helga
    mmmm klingt ja super fein. Wann kann ich zum kosten kommen??? Smile
    liebs GRüessli Marlies

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Helga, das schaut ja lecker aus und schmeckt im Endprodukt sicher genau so! Es eignet sich sicher auch als schönes Mitbringsel. LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Danke fürs Rezept. Leider schaffen wir es nie viel zu sammeln die werden immer direkt verputzt.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das neue Rezept. Ich probiere es gerne aus, denn jeder hat so seine Geheimnisse.........
    Gestern habe ich von schwarzen Johannisbeeren Likör angesetzt, aber meine Himbeeren sind auch so weit, da kommt das gerade richtig.

    LG Charlotte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Helga,
    das hört sich ja superlecker an.
    Vielen Dank (auch wenn es nichts mit stricken zu tun hat! ;-) )

    LG
    Maria
    http://www.free-blog.in/puminchen/

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Helga,
    tolle Bilder. Da läuft ienem ja schon beim Hinschauen das Wasser im Mund zusammen. Ich glaube, Himbeerlikör muss ich auch mal probieren, allerdings von gekauften Himbeeren.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Helga,
    Himbeeren gehören eindeutig zu meinen Lieblingsfrüchten.
    Dieses Likör in einem Gläschen Sekt stell ich mir besonders superlecker vor...hmmm!
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  12. Himbeeren habe ich gerade auch in Hülle und Fülle, allerdings nie ein ganzes Kilo, ich werde einfach mal das Rezept runterrechnen.
    Vielen Dank
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  13. Ich esse die Himbeeren ja immer roh,aber für Freunde,die Grappa lieben schreibe ich mir das Rezept auf! Es hört sich lecker an! LG,Ulla

    AntwortenLöschen