Sonntag, 7. September 2008

Hopfen

Nein, nein, wir wollen kein Bier brauen. Unsere Gartenlaube ist schon ein wenig älter und brauchte eine Verschönerung. Deshalb haben wir vor zwei Jahren einen kleinen Hopfenableger in das Seitenbeet der Laube gepflanzt. Der kleine Ableger hat sich mittlerweile prächtig entwickelt und umrankt nun das Vordach des Häuschens. Wir finden diese "Verschönerung" sehr gelungen.


Kommentare:

  1. Ooooh, sieht traumhaft herbstlich aus. Kränze aus Hopfen sind wunderschön. ABER ich habe fürchterliche Erinnerungen an das Eindämmen von all zu größer Rankfreude.... juckende,brennende Arme hatte ich von den rauhen Blättern bekommen. Da schau ich lieber deine schönen Fotos an.

    rosige Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Unter diesem schönen Gartenlaubendach sitzt man sicher gerne, liebe Helga. Sieht wirklich sehr einladend aus...ich finde die Verschönerung auch total gelungen.
    LG und eine schöne Woche
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht fantastisch aus, da war meine Ernt doch viel bescheidener, aber zur Deko reicht´s schon.

    Mit lieben Grüßen
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. Eure verschönerung ist wirklich gelungen! Und Hopfen hat wirklich nicht jeder im Garten!Ist mal ein ganz anderer Blickfang! LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  5. hopfen ist wunderbar...wenn er nicht die konrolle im garten verliert...
    lg
    stella

    AntwortenLöschen
  6. Dein Hopfenfenster sieht wirklich wunderschön aus. Machst du etwas damit? Hopfentee fördert meinen Bierbauch aber was könnte man ausser Dekoration sonst noch damit tun?Einen guten Schlaf hab ich auch...

    AntwortenLöschen
  7. danke für deinen lieben Kommentar,
    aber vor allem für diese schönen
    Bilder.Ich habe schon lange nach
    einer Ranke gesucht für unsere neue Veranda jetzt und hier habe ich
    sie gefunden.
    Liebe Grüße
    agnes

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Hopfen. Er wächst nicht nur sehr schnell, man kann auch im Herbst so schön dekorieren. Meinen gibt es leider nicht mehr.
    Herbstlichen Gruß von der Mosel
    Angelika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Helga, ich liebe solche rankenden Pflanzen. Es sieht einfach nur wunderschön aus, so richtig romantisch.
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Mir gefällt er auch sehr gut, er wirkt so zart! Hopfenkränze finde ich toll.

    Und nein, ich habe mich nicht angesteckt, kenne aber tatsächlich eine Frau, die momentan an Keuchhusten erkrankt ist.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön romantisch...und man kann ihn zur Dekoration gebrauchen. Eine sehr gelungene Verschönerung.
    LG
    Rita

    AntwortenLöschen
  12. Das wächst ja sehr schnell. Wir wollen über unserer Terasse eine Begrünung haben, da wäre das ja eine gute Lösung. Dachte erst an Efeu, aber das dauert ja Jahre.
    Es sieht sehr schön aus, so lauschig.

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Helga,
    du weißt wie du ihn im Zaum halten kannst? In der Hallertau wird im Frühjahr die Erdschicht über dem Hopfenstock abgegraben, bis die weißen Sprossen sichtbar werden. Diese werden geerntet und als Hopfenspargelsalat gegessen (im Salzwasser kochen und in einer Essig-Öl-Sosse geschwenkt). Erde wieder drauf, dann darf er zum 2. Mal austreiben und seine herrlichen Ranken losschicken.

    AntwortenLöschen
  14. Der Hopfen ist eine gelungene Dekoration für die Gartenlaube. Aber warum sich nicht mal am Bierbrauen zu versuche, wie ich gelesen habe, soll es garnicht so schwierig sein.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht echt toll aus, wie der Hopfen da an der Hütte langwächst!
    Ich habe auch einen Hopfen. Schon mehrere Jahr. Allerdings im Topf. Aber er blüht einfach NICHT!!! Das finde ich so schade. Man kann nämlich so schön damit dekorieren.

    Schöne Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  16. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.

    Tolle Nahaufnahme - mein Hopfen ist etwas schütter - hat auch nicht so einen dollen Standplatz. Ich liebe diesen Geruch. Mhhhhh. An den Hopfen habe ich beim Kranzbinden gar nicht gedacht - der würde sich da auch ganz gut drin machen.
    Du bist doch ein Sockenprofi - könntest du mir die Ferse vielleicht erklären - die dreigeteilte?

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Helga,
    der Hopfen sieht so wunderschön aus. Eine gut gelungene Verschönerung der Gartenlaube.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  18. hallo Helga, was hasst du wieder schone Sachen gemacht, und die Foto sind super toll. Danke noch für deine liebe Worten, bin froh dich wieder besuchen zu können, Tjüsss

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön, mein Hopfen viel gestern meinem Färbevirus zum Opfer. Leider bin ich mit dem Ergebnis nicht so zufrieden. Aber jetzt ist es leider zu spät :-(

    AntwortenLöschen
  20. Beeindruckend, wie schnell der Hopfen das Häuschen eingesponnen hat. Sieht richtig romantisch-verwunschen aus!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Bilder, ein blog so ganz nach meinem Geschmack. Gratuliere zu deinem. Vielleicht besuchst auch du mich mal, bin eben beim Aktualisieren

    LG Ingeborg

    http:www.handarbeitslust.blogspot.com

    AntwortenLöschen