Sonntag, 19. Oktober 2008

Muddelecken

Auch wenn unser Garten schon ziemlich "winterfein" ist, haben wir einige Schlupfwinkel für Tiere gelassen. Der hintere Teil in unserem Garten ist wie eine kleine Streuobstwiese angelegt. Dort wird auch kein Laub geharkt. Auch unser riesiger Haufen für Schnittgut und Gartenabfälle befindet sich dort. Wir haben zwar einen "normalen" Kompost, doch dieser kann die gerade auch beim Herbstputz anfallenden Mengen nicht aufnehmen.


An einigen Stellen überwuchert Kapuzinerkresse den Haufen.

Daneben haben wir für den anfallenden Baum- und Strauchschnitt eine "Benjeshecke" angelegt. Sie dient Kleintieren, Insekten und vor allen Dingen den Igeln als Unterschlupf für den Winter.
Wir habe vor einigen Jahren einmal an einem Vortrag von Heinrich Benjes teilgenommen. Seitdem sind wir von seinen Ideen und Methoden für die naturnahe Anlage von Gärten, Spielplätzen und Schulhöfen begeistert. So haben wir schon einmal versucht ein Weideniglu anzupflanzen. Leider haben wir damals die Weiden-Stecklinge zu wenig mit Wasser gegossen und vernachlässigt. Die wenigen angewachsenen Stecklinge haben wir nachher wieder herausgerissen. Für Interssierte hier noch ein paar Links, die sich mit Thema beschäftigen:

http://www.heimat-fuer-tiere.de/deutsch/projekte/benjeshecken.shtml
http://www.umweltschulen.de/natur/stedar_benjes.html
http://www.aknaturschutz.de/projekte/hecken/hecken.htm


Da ich im Moment mit Fieber außer Gefecht gesetzt bin, hat mein Mann diesen Post schreiben müssen. Vom Sofa aus habe ich ihm genaue Anweisungen gegeben und den Text diktiert.
Danke Lieber Jens!

Kommentare:

  1. Liebe Helga,
    werd bald wieder gesund.

    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Ihr auch an die Tiere im Winter denkt bei den Aufräumarbeiten, liebe Helga.

    Nun wünsche ich Dir schnell gute Besserung und bedanke mich ebenfalls bei Jens für diesen Post und die schönen Bilder.

    LG Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung!!! Habe auch so ein verdächtiges Kratzen im Hals. Die Nase ist ganz trocken - hoffentlich kommt da nix nach.

    Das mit dem Garten finde ich total klasse. Wir haben ja ein Gebüsch - dort wird der Strauchschnitt untergebracht und dient den Tieren als Unterschlupf. Bin immer noch nicht ganz durch mit dem Garten - aber morgen ist ja auch noch ein Tag (mit schönem Wetter).

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Helga,
    dein Garten ist ja enorm groß,
    und euer Ansatz gefällt mir sehr.
    Ich hatte dieses Jahr sehr viele Vögel im Garten - und sehr wenige Schnecken, wahrscheinlich hängt das zusammen! Dir wünsche ich gute Besserung - und ich werde morgen wohl ein wenig Unkraut rupfen, um den Garten "winterfein" zu bekommen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Helga

    Wundervoll wie ihr euren Garten Winterfest macht.
    Ich wünsche dir recht gute Besserung und
    Liebe Grüsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Helga,
    zunächst einmal wünsche ich dir ganz herzlich gute Besserung. GG hat dich gut vertreten...;-)
    Diese Benjeshecken finde ich total klasse. Neulich bei einem Spaziergang bei uns haben wir auch so eine gesehen, aber leider wusste ich nicht mehr, wie man die nennt. Jetzt weiß ich es ja wieder - vielen Dank dafür ;-)
    Bei mir wird im Herbst gar nicht so viel aufgeräumt. Die meisten Stauden schneide ich erst im Frühjahr zurück, denn die Insekten brauchen im Winter Unterschlüpfe und die Vögel suchen auch in den Beeten nach Futter.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Helga, ohhhh dann wünsche ich Dir gute Besserung!!! Wenn Du wieder fit bist, mußt Du unbedingt auf meinen Blog gucken. Ich habe soooo schöne Fotos für Dich!!! Vielleicht klappt es dann mit der Genesung viel besser :o)!!!
    Das Du an die lieben Tiere im Winter denkst, finde ich ganz toll. Da können sich jede Menge Tiere verkriechen, klasse!!!
    Nochmals gute Besserung und ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Helga, hat er perfekt gemacht, dein Mann! Gibt es nichts zu mäkeln! - Ja, wir machen das auch immer so, und wir haben immer einen Igel im Garten. Die geschleckten Gärten sind nichts für die Tiere, sie brauchen schließlich einen Unterschlupf. Gut, dass du darauf aufmerksam gemacht hast. Wünsch dir eine gute Besserung und viele Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Helga,
    es lohnt sich etwas zu tun für unsere kleinen Helfer und Gartengäste.
    Unvorstellbar wie ein einige "Gärtner" gegen "Unkraut und alles Lebendige " kämpfen.
    In meinem Garten krabbelt noch so einiges.
    Grüsse Hartmut

    AntwortenLöschen
  10. Zunächst wünsche ich dir mal gute Gesserung, liebe Helga.

    Und dann - "Muddelecken". Das klingt so schön und vertraut in meinen Ohren. Hier im fernen Bayern weiß man sicher nicht was das bedeutet.

    Aber am Freitag werde ich in die alte Heimat fahren. Denn - "Ischa Freimaak"! Bis Dienstag werde ich bleiben - darauf freue ich mich schon.

    Liebste Grüße sendet dir

    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Helga,
    ich wünsche Dir gute Besserung. Werde schnell wieder gesund.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Helga,
    auch ich wünsche dir gute Besserung und komm bald wieder auf die Beine und an den PC.
    Wir haben auch eine Igelecke in unserem kleinen Garten und ein Insektenhotel. Ansonsten ist der Garten immer noch nicht fertig, aber ziemlich kahl, da wir einiges an Koniferen gerodet haben. Mal sehn wies im Frühjahr aussieht.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  13. erst mal alles Liebe von hier aus ...ich hoffe, dir geht es wieser beser....und dein garten ist ja traumhaft groß....und der Platz für Tiere....genial...
    LG barbara

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Helga !

    Ich glaube, Du hast genau den Garten, den ich gern hätte, zuhaus bei meinen Eltern haben wir vor 20 Jahren auch schon Steinhaufen aufgeschlichtet und eines Tages hatten wir Eidechsen, ein Teich wurde gebaut, Molche fanden sich ein und Libellen und da kein einziges Spritzmittel benutzt wurde, hatten wir viele Sorten Schmetterlinge, sogar ein Schwalbenschwanz besuchte uns !
    Heute würde ich ihn ähnlich gestalten, wie Du Deinen, aber mein Elternhaus steht mit einem fast verwaisten Garten in Norddeutschland und mein Job ist bei München, wo die Grundstückspreise für mich jenseits von gut und böse sind.
    Ich wünsch Dir gute Besserung, damit Du die wunderbaren Tage, die wir jetzt haben, noch genießen kannst in ihm in diesem Jahr !

    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Helga,
    ich mach mich grad rar, denn ich muss mich gut organisieren. Das Kommentieren kommt da eideutig zu kurz.
    ABER das hier finde ich toll! Ich war sehr lange beim BUND aktiv und finde es immer total schön, auf Leute zu treffen, denen auch mehr am Herz liegt, als ein "ordentlich gedeckter Tisch".

    Ganz liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen