Mittwoch, 29. Oktober 2008

Sternenlichter

Passend zur dunklen Jahreszeit habe ich diese Sternenlichter gebastelt. Sie sind für unseren Weihnachtsbasar gedacht. Ich schmücke aber auch schon in der Laternenzeit die Wohnung mit ihnen. Als Erstes habe ich Aquarellpapier bemalt und nach dem Trocknen mit Öl bestrichen. Das Papier wird dadurch durchscheinend und lässt das Lämpchen schön leuchten. Natürlich kann auch fertiges Papier verwendet werden, aber ich finde diese Farbverläufe und Farben auf dem Aquarellpapier viel schöner. Und nun kann die Falterei beginnen. Die Anleitung kann ich hier leider aus urheberrechtlichen Gründen nicht einstellen. Eine Anleitung findet Ihr aber hier.

Meine eigene Anleitung ist etwas anders, sie beginnt mit einem Quadrat, von dem später Spitzen abgeschnitten werden müssen. Ich finde meine Anleitung besser, weil ich ohne große Probleme unterschiedliche Größen anfertigen kann.

Kommentare:

  1. Hallo Helga,

    die Lichter sehen wieder sehr schön aus. Ja, es ist wirklich sehr passend für die Jahreszeit.

    Liebe Grüße,
    Perleszauberwolle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Helga
    wow guckst du mal schenll weg???? dann stibize ich mir gleich mal einen . smile
    die sind ja so was von schön. Und echt passend zur Kommenden Jahreszeit. Hach ich mag doch Kerzenlicht so gern. Liebi GRüessli Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Becherlampen - aus geöltem Papier - herrjeh, wie lange ist das her, dass ich die gemacht habe. Du bringst auf die Spuren meiner Vergangenheit!
    Vielleicht sollte ich auch mal wieder falten...
    lieben Gruß von Friederike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Helga,
    oh, die Sternenlichter sehen ja wunderschön aus! Eine tolle Idee für die kommende Zeit.
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Helga,

    wow.. sehen die toll aus..
    kann man jetzt gut gebrauchen... bei der Kälte und vorzeitiger Dunkelheit.

    LG von Heide

    AntwortenLöschen
  6. wunderbare sternenlichter hast du gezaubert.ich probier es immer wieder aber sie wollen nicht gelingen...
    lg
    stella

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Helga,
    diese Kerzenhalter aus geöltem Papier liebe ich auch sehr und jedes Jahr wieder... :)
    Herzliche Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. SIe sind immer wieder, Jahr für Jahr, Jahrzehnte sogar wunderschön!! Und deine Fotos sind es auch.

    Liebe Grüße ANdrea

    AntwortenLöschen
  9. llo Helga,
    die sind ja wunder wunderschön, was für eine schöne Stimmung.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Helga,

    ich liebe diese Laternen auch und habe einige von ihnen zu Hause. Wunderschöne Stimmung hast du da eingefangen.

    Lieben Gruß
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. Toll sehen die aus, so stell ich mir Herbststimmung vor! Danke für den schönen Tipp! Und liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Ist das nicht eine schöne heimelige und gemütliche Zeit????
    Deine Sternenlichter leuchten wunderbar!!!
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Helga,
    die Sternenlaternen habe ich früher oft und gerne aus geöltem Papier gefaltet und einge davon gibt es noch. Zu so einem hübschen Lichtermee wie bei dir würden sie aber bei weitem nicht mehr reichen.

    Lieben Gruß
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön, das hellt so richtig das triste Grau in dieser Jahreszeit auf.

    AntwortenLöschen
  15. Schöne Lichter,für eine gemütliche Runde zu Hause. So kann man der grauen Jahreszeit viel Schönes abgwinnen.

    LG Charlotte.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Helga,die sehen ja wieder zauberhaft aus.
    Liebe Grüße MOna

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschön, liebe Helga,
    ich bewundere alle sehr, die so schön und geduldig basteln können.
    Liebe Grüße und einen Tag, der so sonnig bleibt wie er gerade beginnt!
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  18. Einfach traumhaft schön deine Kerzenlichter.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    die Sternelichter sind sehr schön geworden....und auch ich mag Kerzen zu dieser Jahreszeit sehr gerne.....hat doch was gemütliches......
    LG und
    Happy Halloween
    Anke

    AntwortenLöschen
  20. Das konnte ich auch mal falten,...danke für den Link zum Auffrischen und für das schöne Sternenlichtermeer!Ist wunderschön anzusehen! LG,Ulla

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Helga,
    diese Sternenlichter habe ich auch schon so oft gefaltet und gerade mit dem Aquarellpapier kann man so wunderschöne Farbverläufe malen, die du auf deinen Bildern gut eingefangen hast. Schön hast du sie aufgestellt und lässt sie leuchten. Mir ist es leider schon passiert, dass sie gebrannt haben, weil sie von den Jahren davor gebastelt wurden und wohl nicht mehr genug geölt waren. Aber jetzt bastel ich sie so groß, dass ich ein Glasteelicht hineinstelle und somit kein "Feuer" mehr passieren kann. Hast du sie schon so klein gebastelt, dass du sie auf eine Lichterkette machst -das sieht auch sehr schön aus. Im Boden wird dann ein kleiner kreuzförmiger Einschnitt gemacht, damit das Papier über das Lichtlämpchen geht. Dann wickelt man ein Gummi oberhalb der Lampe und so findet das Papielämpchen Halt.
    Lieben Gruß
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Helga,
    ich bastle seit Wochen nach der Anleitung von Labbe herum - aber mit meinem Achteck stimmt was nicht. Ich habe schon so ein Sternlicht und habe einfach den Umriss abgezeichnet - leider werden die Spitzen nicht so toll oder manchmal fehlen sie. Das Achteck ist auch nicht ganz gleich von den Längen her. Kannst du mir das mit dem Quadrat erklären? Dann versuch ich das nochmal. Ich finde diese Sternenlichter nämlich so wunder-, wunderschön.
    LG ninifee

    AntwortenLöschen