Samstag, 13. Dezember 2008

Winterhilfe


Schon seit vielen Jahren unterstützen wir die Vögel in unserem Garten. Wir haben mehrere Futterstellen für unsere Gartenvögel eingerichtet. Auch in diesem Winter wird diese Hilfe wieder gut angenommen. In manchen Wochen verfüttern bis zu 1,5 kg Vogelfutter. Häufige Besucher sind die verschiedensten Meisenarten, aber auch Kleiber, Dompfaff, Finken und Buntspechte sowie Eichelhäher nutzen unseren Futterstellen. Es ist immer wieder schön, unsere kleinen Gäste zu beobachten.




Kommentare:

  1. Dein Blog ist wirklich wunderschön. Du machst tolle Sachen. Den Wichtelkalender von Acufactum habe ich auch in Arbeit. Du bist damit ja schon fertig.
    Schönen 3.Advent.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe es auch, diese kleinen filigranen Wesen an den Futterstellen zu beobachten.
    LG und einen schönen 3. Advent
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Da kann ich Dir voll und ganz zustimmen. Die kleinen gefiederten Freunde zu beobachten ist wirklich eine Freude. Wir füttern von Oktober bis April, und fast alle heimischen Vögel besuchen uns. Im Vogelhäuschen brummt der Bär.

    Einen schönen 3.Advent wünscht Charlotte.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Liebe Helga, ich mache das gleiche wie ihr. Aber es ist nicht nur für die Vögeln prima, ich geniesse das zuschaue auch sehr. Wunderschöne fotos. LG, Jeany

    AntwortenLöschen
  5. Ach ja, kennst du auch die großeDiskussion, ob man das nun darf oder nicht. Ich finde sie leidig und liebe die kleinen Vögelchen im Garten.
    Ich wünsche dir schon mal schöne Feiertage und den kleinen Flattergesellen eine gesegnete Mahlzeit.

    LG, Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. gerade heute habe ich auch an die kleinen Piepmätzchen gedacht und ein paar Futterkugeln aufgehängt.

    Dein Blog ist bezaubernd schön.

    Liebe Grüsse
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Helga,
    wie recht du hast! Ich liebe es auch die Vögel an der Futterstelle zu beobachten. Den ganzen Tag über ist hier was los - einfach schön!
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Ja die lieben Gartengäste, aber ich bin in diesem Jahr wohl zu spät mit meinem Vogelimbis gestartet, wird leider noch nicht angenommen )-:.
    Gruss Hartmut

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Helga, wir füttern auch, schon seit Jahren. Wenn so eine dicke Schneedecke liegt, finden sie ohnehin nichts mehr und wir starten beizeiten mit der Fütterung, damit sie sich gewöhnen können. Am Sonntag hing ein Buntspecht am Meisenknödel, das war ein echtes Highlight! Der Kater ist hinter dem Fenster bald ausgeflippt. Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. So schöne Bilder! Klasse!!
    Schönen Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen