Freitag, 30. Mai 2008

Sommerblumen

Trotz des heißen und schwülen Wetters haben wir heute mal wieder einen Gartenrundgang gemacht. Wir haben dabei einige Schätzchen entdeckt:

Das ist der gefüllte Jasmin, er duftet nicht so stark, hat aber eine sehr schöne Blüte. Im Moment gehen die ersten Blüten auf.

Unsere Kremserbeere darf sich ihr Plätzchen im Garten selber suchen. Dieser steht neben unserem Kompost. Sie hat mittlerweile eine stattliche Größe erreicht, ihre Höhe beträgt 1,30 m.

Auch unsere Spiegeleier suchen sich ihren Platz selber. Jedes Jahr säen sie sich von neuem aus. Auf dem Bild leider nicht zu sehen, aber unsere Bienen lieben diese Blüten.

Diese Rose hat in unserem Garten vor allen anderen Rosen ihre Blüte geöffnet. Ihren Namen kennen wir nicht. Sie war schon vor uns hier. Sie hat einen herrlichen Duft und darf bei uns auch Hagebutten ansetzen.

Auch unser Storchenschnabel zeigt seine ersten Blüten.

Donnerstag, 29. Mai 2008

Kinderkram

Gestern war ich mal wieder im Hort, um mit den Kindern zu filzen. Mir bereiten diese Aktionen (Neudeutsch "Events") sehr viel Freude. Ich möchte diese Nachmittage nicht missen. Diesmal haben wir Bälle mit und ohne Inhalt gefilzt. Die Kinden waren mit großer Begeisterung dabei und wir werden sicherlich nicht das letzte Mal gefilzt haben. Ich wollte Euch die Ergebnisse nicht vorenthalten. Ich finde sie sehr gelungen.


Mittwoch, 28. Mai 2008

Socke Nr. 11

Dieses Mal habe ich Mustersocken gestrickt. Die Wolle ist von Online "Supersocke 100", Farbe 912. Gestrickt habe ich sie in Größe 39 mit Bambusnadeln Nr. 2,5. Das Muster nennt sich "Pink" und ihr könnt es neben weiteren Strickmustern hier finden. Die Socken ließen sich gut stricken und ich werde das Muster bestimmt noch einmal verwenden.


Sonntag, 25. Mai 2008

Suchtgefahr

Ich habe es wieder getan. Ich war mal wieder zum Kettenkursus. Es ist ja ein relativ teures Hobby. Die einzelnen Perlen haben schon ihren Preis. Insbesonders natürlich, wenn echte Perlen und Halbedelsteine verarbeitet werden.
Diesmal habe ich 3 Armbänder, die ich nicht mehr trage, mitgenommen. Die Armbänder hatte ich mal im Urlaub gekauft, weil mir die Perlen so gut gefielen. Nun habe ich Sie zu Ketten umgearbeitet.



Freitag, 23. Mai 2008

Gartenbilder

Ich hab mal wieder einige schöne Gartenbilder gemacht. Der Schnittlauch blüht im Moment so schön, dass ich da nicht dran vorbeigehen konnte, ohne ein paar Bilder zu schießen. Ich finde die lila Farbe der Blüten einfach toll.

Durch Zufall habe ich auf einer Blüte dann auch noch eine Biene entdeckt.


Hier noch ein paar Lilien


Ich wünsche Euch allen ein schönes und vor allen Dingen sonniges Wochenende.

Mittwoch, 21. Mai 2008

Erdbeerernte

Auf einigen Blogs habe ich schon Tilda´s Erdbeeren gesehen. Da fielen mir meine wieder ein. Ich habe sie vor einigen Jahren gearbeitet und finde sie immer noch schön. Für Interessierte habe ich noch eine kurze Anleitung:

Material: Stoff, grüner Filz, Watte, Nähzeug

Einen Halbkreis aus Stoff zuschneiden, zur Hälfte falten (Tüte) und an der geraden Kante zusammennähen. Obere Kante einreihen (Heftstiche), Faden etwas anziehen, Erdbeere mit Watte füllen, Faden fest anziehen und vernähen. Aus grünem Filz eine Blattrosette zuschneiden, aufkleben oder annähen.
Fertig!

Montag, 19. Mai 2008

Wildnis

Unser Vorgarten wird im Moment von einer Unmenge an Akeleien un einem Rhododendron geprägt. Die Akeleien gehören zu unseren Lieblingsblumen und dürfen sich bei uns frei entfalten. Sie fühlen sich im Vorgarten sichtlich wohl und selbst Oma schafft es bei ihren Besuchen nicht, unsere "Wildnis" zu bezwingen.


Sonntag, 18. Mai 2008

Rhabarberschaum


Diesen Nachtisch kenne ich noch auch der Zeit, als ich im Kindergarten gearbeitet habe. Eigentlich gibt es für den Rhabarberschaum kein richtiges Rezept. Ich habe heute mal versucht, die einzelnen Zutaten auszuwiegen und abzumessen. Die Zuckermenge ist abhängig von dem eigenen Geschmack und der Rhabarbersorte. Hier jetzt aber das Rezept:

Zutaten (für ca. 8 Personen):
1000 g Rhabarber, 250 g Zucker, 300 ml Sahne, 2 Päckchen Vanillepudding (für 1 l Milch)

Zubereitung
Den Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Mit Zucker zu Kompott kochen. Den Vanillepudding nach Anleitung fertig kochen. Rhabarberkompott und Vanillepudding zusammen in eine Schüssel geben, verrühren und auskühlen lassen.
Die Sahne schlagen und unter die Rhabarbermasse unterziehen, evtl. nachzuckern. Danach das Ganze zum kühlen in den Kühlschrank stellen.

Freitag, 16. Mai 2008

Socke Nr. 10


Ich habe ganz nebenbei ein paar Socken gestrickt. Die Wolle ist von LANA GROSSA aus der Serie "Meilenweit - Cotton - Multiringel". Diese Wolle hat beim Stricken spass gemacht. Gestrickt habe ich in Größe 39 mit Bambusnadeln Nr. 2,5.

Dienstag, 13. Mai 2008

Maikäfer

Es gibt sie immer noch. Gestern Abend haben wir unseren ersten Maikäfer in diesem Jahr gesehen. Er hing an unserer Hauswand. Jedes Jahr haben wir einige von ihnen im Garten und freuen uns über sie.



Montag, 12. Mai 2008

Garten- und Wiesenblumen

Bei der Verfolgung unseres Bienenschwarms haben wir eine Wiese mit wunderschönen Blumen entdeckt:
rosa Akelei

blaue Akelei

sehen sie nicht aus, als würden Feen und Elfen ihre Röckchen aus diesen Blüten arbeiten?

Kornblume

und ganz viele Pusteblumen. Ich hoffe schon auf ganz viel Färbematerial fürs nächste Jahr.



Sonntag, 11. Mai 2008

Überraschung


Schon lange stand dieses Buch auf meiner Wunschliste. Heute zum Muttertag habe ich es endlich bekommen. Viele von Euch werden es kennen. Ich finde es einfach klasse.


Während ich in dem Buch gestöbert habe, ist eines unserer Bienenvölker geschwärmt. Jens mußte den Schwarm einfangen und ein neues Zuhause geben. Da ich eine Bienenallergie habe, konnte ich ihm leider nicht helfen. Früher hat mir das immer Spaß gemacht.

Fertig zum Abtransport.

Samstag, 10. Mai 2008

Zufallsfund


Als ich mich gestern auf einer Bank unter unserer Eberesche ausruhte, sah ich im Stamm ein kleines Loch. Das Loch hatte die Größe eines 1-Cent-Stückes. Neugierig wie ich bin, wollte ich der Sache auf den Grund gehen. Mit einem Messer erweiterte ich das Loch und fand zu meiner Überraschung einen großen Hohlraum unter der Baumrinde vor. Wie haben den Hohlraum danach vollständig freigelegt und gesäubert. Letztendlich war das "Loch" ca. 15 cm lang und an der breitesten Stelle in etwa 3 cm breit. Welches Tier dem Baum diese Verletzung zugefügt hat, ist uns ein Rätsel.

Donnerstag, 8. Mai 2008

Filznachmittag


Ich habe das schöne Wetter genutzt und einen Filznachmittag eingelegt. Entstanden ist ein kleines Windlicht, davon kann man ja nie genug von haben. Außerdem ist noch eine Filzdose entstanden. Dabei habe ich eine ganz normale Blechdose umfilzt. Auch der Deckel hat ein Innenleben aus Blech.

Sonntag, 4. Mai 2008

Rhabarbertorte


Das Rezept für die Rhabarbertorte habe ich auch schon sehr lange. Mit einem bisschen Schlagsahne darauf schmeckt er vorzüglich. In der Rhabarberzeit gehört dieser Kuchen bei uns zum Pflichtprogramm.

Zutaten

Für den Teig: 100 g Butter oder Margarine, 1 Pck. Vanillezucker, 100 g Zucker, 3 Eigelb, 50 g Mondamin, 150 g Mehl, 1 ½ TL Backpulver, 6 EL Milch

Für die Auflage: 3 Eiweiß, 150 g Zucker, 50 g abgezogene, gemahlene Mandeln, 375 g in kleine Stücke geschnittenen Rhabarber

Zubereitung

Die Butter mit dem Päckchen Vanillezucker schaumig verrühren. Zucker und das Eigelb dazugeben. Mondamin, Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls langsam dazugeben. Als letztes noch die Milch unterrühren. Den Teig in eine Springform geben und 30 Minuten bei 175°C vorbacken.

Für die Auflage das Eiweiß steif schlagen, langsam den Zucker dazugeben. Die Mandeln und den Rhabarber zu der Eiweißmasse hinzufügen. Die Masse auf dem Boden verteilen und das Ganze noch einmal 40 Minuten bei 175° C backen.

Guten Appetit!

Der Garten blüht


Das ist eine Blüte von unserem Zierapfel, der im Moment in voller Blüte steht. Ein wunderschöner Anblick.


Das ist unser Duftschneeball. Er steht in der Nähe einer Gartenbank. Besonders Abends entfaltet er seinen vollen Duft.


Unsere letzten blühenden Tulpen.

Donnerstag, 1. Mai 2008

Schmiedefest


Heute waren wir mit insgesamt 3 Personen von der Spinngruppe beim Schmiedefest.

Die Ruhe vor dem Sturm!

Auf dem Fest gab es Kinderaktivitäten, eine Mini-Reeperbahn, eine Drechselvorführung und natürlich war die Schmiede geöffnet. Außerdem war ein Hufschmied samt Pferd dabei. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Insgesamt ist dies kein großes Fest, war aber heute bei recht gutem Wetter gut besucht.


Hier der Filzstand einer "Mitspinnerin".


Dieses Schäfchen musste ich unbedingt mit nach Hause nehmen. Der Körper ist ein umfilzter Stein und so kann das Schäfchen als Briefbeschwerer verwendet werden.