Montag, 2. November 2009

Quittenlikör

Falls Ihr noch ein paar Quitten übrig habt, habe ich hier ein leckeres Likörrezept:

Zutaten:
500 g Quitten (entkernt und klein geschnitten), 200 g Kandiszucker, 3 Kardamomkerne (oder eine Messerspitze Pulver), 1/2 Stange Zimt, 2 cm Ingwerwurzel, Zesten von einer ungespritzten Zitrone, 1 Liter Grappa, Korn oder Gin

Zubereitung:
Alle Zutaten in ein großes Glas geben und sechs Wochen ziehen lassen. Danach sollte der Likör abgefiltert werden. Wer möchte, kann ihn auch noch nachsüßen.



Kommentare:

  1. Hmmm, lecker. Ich glaube, ich setze auch noch einen an ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Mh, meiner steht auch schon seit 3 Wochen im Umkleidezimmer....*freu*
    Hab aber Quittensaft genommen, auch Kandis und dann Doppelkorn, ganz einfach. Bin gespannt wie er schmeckt.... Deiner sieht allerdings viel interessanter aus. Bei meinem sieht man ja nichts drin....

    Lieben Gruß Myri

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Helga,
    leider hat unser früherer Nachbar im Unverstand seinen Quittenbaum gefällt, einfach so...
    Aber dank deines Rezepts habe ich auch noch einen vorzüglichen Himbeerlikör unten stehen, da werde ich nachher ein Gläschen genießen und an dich denken...
    Liebe Grüße
    ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Rezept. Ich habe vor Jahren mal Quittenlikör getrunken. Der war sehr sehr lecker. Ich war immer auf der Suche nach einem Rezept. Dann kann ich ja auf´s nächste Jahr hoffen.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Mmhh..Quittenlikör, das hört sich ja gut an und schmeckt bestimmt auch toll.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Wie schade! Letzten Donnerstag habe ich alle meine Quitten verarbeitet, das ist ja immer eine schöne Arbeit! Quittenlikör hätte ich sehr gerne gemacht. Aber ich nehme mir das Rezept für das kommende Jahr mit! LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich sehr lecker an! Werd ich mir auch für das nächste Jahr merken.
    Liebe Grüße, Veronika

    AntwortenLöschen
  8. Mm! Helga mir läuft ja das Wasser im Munde zusammen. Ich liebe Quitten, habe schon mehrfach Quittengelee gemacht, aber an Likör habe ich dabei ja noch gar nicht gedacht. Im nächsten Jahr... Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Helga,
    ab jetzt kann ich wieder mitmischen und muss sagen, tolle Sachen hast du in der Zwischenzeit gezeigt. Das Quittenlikör-Rezept hört sich lecker an . Und sieht optisch auch toll aus. Das werde ich auf jeden Fall in meiner Rezeptmappe aufnehmen. Danke dafür. Hab noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Hmmm....wie lecker!!! Darf ich mal probieren???? ...:-))
    Ich bin eh ein Likörfan....zum Beispiel auch Holunder Likör schmeckt super.
    Liebe Herzblattgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Helga,das klingt ja lecker.Habe auch gerade welchen gemacht(aus Saft)dann noch Pflaumenlikör und Nußlikör aus Walnüssen.
    Falls Du das Rezept möchtest melde Dich.
    Wünsche Dir einen schönen Tag.
    LG MOna

    AntwortenLöschen
  12. Hmm, hört sich lecker an. Ich kram dann mal die letzten Quitten aus dem Vorratsregal .....

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Helga,
    habe mich rießig gefreut, dass Du mich gleich wieder besucht hast!
    Dein Likör würde ich auch zu gerne probieren. Leider habe ich keine Quitten mehr zum Verarbeiten, aber die nächste Saison kommt wieder!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe Quitten geschenkt bekommen und schon alle zu Gelee verarbeitet - das ich sehr liebe. So ein Likörchen stelle ich mir auch sehr lecker vor, mit dem feien Quittenaroma.

    Liebe Grüße
    von Herbstgold

    AntwortenLöschen