Dienstag, 15. Dezember 2009

Sucht


Und wieder ist ein Möbius fertig geworden. Dieses Mal ist es der Opus 1 von Birgit Freyer (www.die-wolllust.de). Er ist super schnell und einfach zu stricken. Das Besondere an ihm ist die Häkelspitze. Ich denke, dieses Muster ist auch für Anfänger geeignet. Bei mir sind die Möbiustücher mittlerweile zur Sucht geworden. Der nächste ist schon auf den Nadeln. Den Opus 1 habe ich mit Nadel Nr. 4 und den Crazy Zauberball (Farbe : Frische Fische) gearbeitet. Dieses Tuch werde ich selber behalten. Es ist genau richtig für diese frostigen Temperaturen. Schön kuschelig und warm.






Kommentare:

  1. Ich kann nur sagen: wunderschön.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönes Muster mit traumhaften Farben! Ein wunderbarer Schal, so richtig zum Verlieben.

    Viele Grüße,

    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Sehr sehr schön!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Farben! Würde ich auch selber behalten. Man muss nicht immer alles verschenken.

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Ach Helga, das ist ja ein wahres Farbfeuerwerk, gefällt mir wirklich sehr gut. Frische Fische hätte ich ja auch noch...mal sehen..lach.

    Eine schöne WOche für dich
    wünscht
    ANdrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme dir zu, Moebius stricken kann zur Sucht werden. Wenn dann noch so ein toller Zauberball zum Einsatz kommt, da ist es um "Frau" geschehen ... zauberhaft!
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  7. Traumhaft....wunderschöne Farben.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  8. Ein kleines Kunstwerk;-)

    Weihnachtsglocken klingen leise und
    ich schicke viele Grüße auf die Reise,
    übers schneebedeckte Feld
    rund um die ganze Welt
    und wünsche Dir und deiner Familie
    eine Frohes Weihnachtsfest!
    Gisela

    AntwortenLöschen
  9. Wow ... solch ein farbenfrohene Schaltuch hätt ich auch gern? Leider habe ich beim Stricken immer ziemlich schnell Schulterschmerzen ...
    Ich wünsch dir ein tolles Wochenende:_)
    Liebe Grüsse von Anette

    AntwortenLöschen