Freitag, 30. Januar 2009

Socke Nr. 2


Und wieder ist mir ein Paar Socken von der Nadel gehüpft. Dieses Mal sind sie für mich gedacht. Gestrickt habe ich sie in Größe 39 in einem Kürbissuppenmuster von Ewa. Mich erinnert das Muster eher an Kürbiskerne.
Hier könnt Ihr das Muster noch einmal im Detail sehen. Wer Lust dazu hat, das Muster nachzustricken findet die Anleitung dazu hier.




Ich habe für meine Socken einen Strang von Zitron in der Farbe "Tobageo" ausgewählt. Die Wolle ließ sich sehr stricken und auch das Muster werde ich sicherlich noch einmal verwenden.

Dienstag, 27. Januar 2009

Schokoseife


Dieses Mal habe ich eine edlere Seife hergestellt. Zu den Zutaten gehören Kakaobutter und Schokolade. Beduftet habe ich sie mit einer Duftöl-Mischung aus Rose und Vanille. Das Rezept stammt aus dem Buch "Naturseife das reine Vergnügen" von Claudia Kasper. Dieses Buch kann man als Standardwerk für alle Hobbyseifensieder bezeichnen. Claudia Kasper betreibt auch die Homepage www.naturseife.com. Sie ist eine echte Expertin in Sachen Seifenherstellung und hat eine Menge Rezepte und Tipps in diesem Buch veröffentlicht. Alle, die sich für selbstgemachte Seifen interessieren, kann ich die Homepage und auch das Buch wärmstens empfehlen. Es ist eine wahre Fundgrube.


Samstag, 24. Januar 2009



Auf meiner Blogreise habe ich schon sehr viele Frühlingsboten und sogar schon Sommerbilder gesehen. Auch ich finde den Frühling wunderschön. Doch auch der Winter hat seinen Zauber. Im Moment haben wir hier bei uns leider keine winterlichen Temperaturen. Gut, dass ich noch einige frostige Bilder zur Erinnerung aufgehoben habe. Mit diesen Bildern wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.


Mittwoch, 21. Januar 2009

Handstulpen


Mein Handmodel wollte nun endlich eigene Handstulpen haben. Ihr Wunsch war mit Befehl. Gestrickt habe ich mit 6-fädiger Regia-Wolle in einem schönen Rotton (Savona Color). Gestrickt habe ich mit meinem neuen Nadelspiel von Knit Picks in Stärke 3. Für diese zarten Arme habe ich nicht 60 sondern nur 56 Maschen aufgenommen. Das Muster ist wieder von petrastrickt.myblog.de. Hier findet Ihr die Anleitung.

Samstag, 17. Januar 2009

Neue Seife


Seife sieden gehört schon seit einigen Jahren zu meinen Hobbies. Im letzten Jahr habe ich es etwas vernachlässigt. Macht nichts, so konnte ich meine Vorräte einmal abbauen. Nun habe ich mir einen neuen Seifenstempel und eine neue Seifenform geleistet. Die mussten natürlich schnell ausprobiert werden. Also ran an den Siedetopf. Für diese Seife habe ich eins meiner bewährten Grundrezepte ohne viel Schnickschnack ausgewählt. Das Rezept beinhaltet Sonnenblumenöl, Oliven-, Kokos- und Rapsöl. Beduftet habe ich die Seife mit ätherischen Ölen im frischen Wald- und Wiesenduft. Die Seife hat eine Überfettung von 6 % und schäumt prima. Duft und Schaum sind mir bei meinen Seifen immer sehr wichtig.



ausgeformte Seifenrolle



Die Seife wird geschnitten



hier wird der Stempel ausprobiert.

Für alle Interessierten kann ich hierzu noch eine sehr schöne Webside empfehlen:

Mittwoch, 14. Januar 2009

Januarkinder


Bei uns ist der Schnee leider schon wieder weggetaut. Mit diesem Stickbild hab ich mir noch ein wenig Winter ins Haus geholt. Das Motiv ist wieder aus der Serie "Jahreskinder" von Acufactum. Es dauert nicht mehr lange und ich habe alle zwölf Monatsmotive fertig gestickt. Mal sehen, was ich dann als nächstes beginnen werde.

Sonntag, 11. Januar 2009

Frostiger Garten


Leider wird es bei uns schon wieder etwas wärmer, Schnee und Eis beginnen zu tauen. Schade! Wir würden uns gerne noch etwas länger von Väterchen Frost verzaubern lassen.




Donnerstag, 8. Januar 2009

Socke 1


Um das triste Wintergrau zu vertreiben, habe ich für meinen Mann diese heißen Socken gestrickt. Das Garn ist von Zitron und ist aus der Serie Trekking handgefärbt und trägt den schönen Namen Jamaika. Das läßt mich an Sommer, Sonne und durchtanzte Nächte denken. Die Socken sind in Größe 43 mit Bambusnadeln 2,5 gestrickt. Das Muster nennt sich "Ribbelmuster". Für die Spitze habe ich diesmal nicht die Bandspitze gearbeitet, sondern mich einmal an der "Propellerspitze" versucht.



Montag, 5. Januar 2009

Ronja


Diese schönen Tücher nennen sich Ronja. Sie sind nicht nur für Räubertöchter geeignet, sondern auch für Omas, Mütter und Freundinnen. Auch für mich ist ein Tuch abgefallen. Ich bin froh, dass ich es bei dem frostigen Wetter habe. Die Anleitung findet Ihr bei Frau Wollwelt. Andrea hat die Anleitung in ihrer Seitenleiste aufgenommen. Gestrickt habe ich die Tücher mit weichem Garn von Online aus der Serie "Outland" und mit "Mille Colori" der Firma Lang Yarns. Die Stricknadeln hatten die Stärke 5. Die Tücher habe ich schon vor Weihnachten gestrickt und fertiggestellt. Da ich einige von ihnen verschenken wollte, konnte ich sie Euch leider nicht eher zeigen. Von wegen der Geheimhaltung.



Freitag, 2. Januar 2009

Frost


Ausgerechnet in diesem Winter haben wir aus Krankheitsgründen unsere Rosen nicht angehäufelt. Nun hat uns der Frost fest im Griff. Wir nehmen es gelassen. und erfreuen uns an seinem Zauber.
Der Frost ist endlich einmal wieder so ausdauernd, dass auch hier in Bremen die ersten Gräben und Teiche zum Schlittschuhlaufen freigegeben wurden. Es ist ein besonderes Erlebnis, auf den großen Eisflächen in Richtung Worpswede zu gleiten. Das ist schon ein Ausflug wert.