Donnerstag, 4. Februar 2010

Gartenfackel



Noch ist es zu kalt, doch bald können wir wieder bei Kerzenschein die schönen Frühlingsabende genießen. Lang kann es ja hoffentlich nicht mehr dauern.


Kommentare:

  1. Hast Du diese Fackel selbst hergestellt, Helga. Wenn ja, einfach genial!
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie ich mich darauf freue.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Selbergeflochten? Ich drück mich noch ein bisschen herum - hab schon seit Weihnachten das Buch von B. Oestergaard hier liegen. Diese Gartenfackeln sind nämlich wunderschön.

    LG ninifee

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schöne Fackel. Und wenn es abends dunkel ist, dann leuchtet sie bestimmt sehr schön.
    LIebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Oh...wie schön...das macht Mut!!!!
    Glüh sie schonmal vor!!
    Liebe Herzblattgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  6. Finde ich sehr hübsch diese Gartenfackel. Und ganz recht, allzu lange wird es nicht mehr dauern und wir läuten die Gartensaison ein!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Ja - das wäre auch meine erste Frage gewesen: Selbst geflochten? Ich habe es auch mal versucht, so schöne Vogelkörbchen zu machen, was ganz kläglich gescheitert ist... Deine Fackel sieht einfach toll aus!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Tinki

    AntwortenLöschen
  8. Nur noch soooo wenig Schnee! Bravo, Du bist sehr begabt, ich traue mich noch nicht, so etwas selbst herzustellen.
    Schönen Samstag abend u. Sonntag!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, die Fackel sieht klasse aus, sag bloss sie ist selbergeflochten. Da ich selber Weide im Garten habe, interessiert es mich doppelt.
    Liebe Grüsse Carmen

    AntwortenLöschen