Montag, 1. Februar 2010

Noch einmal ....



Da der Winter länger dauert als gedacht, habe ich noch einmal Mützen gestrickt. Die Weinrote ist für mich, die graue für meinen Mann. Er wollte eine Pudelmütze ohne Pudel haben. Sie ist aus 6-fach Sockengarn gestrickt. Meine habe ich mit Merinowolle von Lang hergestellt. Sie sind beide wunderbar weich und gut zu tragen. Tochterkind musste mal wieder als Model herhalten. Sie selber mag eher unauffällige Mützen.



Kommentare:

  1. Die sehen ja toll aus , richtig schön !
    LG Sigi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Helga,
    die lila Mütze gefällt mir richtig gut. Danke übrigens für deine Antwort. Ich hab trotz Einfrieren die Seifen nicht aus den Formen bekommen. Schade, da werd ich wohl verzichten müssen. Dabei gefallen mir die Seifen ausgesprochen gut.

    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Helga,
    so schöne Mützen hast du gestrickt,
    die braucht man jetzt auch, ohne gehe ich nicht mehr aus dem Haus.
    Ganz liebe Grüße von Antje

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wunderschöne Mützen. Sehen toll aus.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  5. Eine Pudelmütze ohne Pudel - genau so möchte sie mein Mann auch haben. Er sagt immer, er möchte schließlich nicht aussehen, wie einer von den sieben Zwergen.

    Doch deine Mützen sind alle hübsch!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wunderschöne Mützen. Obwohl die graue besser zu meinen Jacken und Mänteln passen würde, gefällt mir die lila Mütze ein ganz klein wenig besser.
    In diesem Jahr kann man wirklich nicht genug davon haben.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  7. Toll Helga, die gefallen mir alle gut.
    Ich glaube ich muss auch noch eine für meine Zwillingstochter stricken - für den nie enden wollenden Winter....:o((
    LG
    Birgit

    AntwortenLöschen