Sonntag, 18. Juli 2010

Lavendelsirup

 

P1010377

Sirup kochen scheint meine neue Leidenschaft zu werden. Er ist einfach herzustellen und mit Mineralwasser ausgesprochen lecker. Hier nun das Rezept:

Zutaten:
Etwa 60 g Lavendelblüten, 1,5 l Wasser, etwa 30 g Zitronensäure, 1 kg Zucker, 1 Zitrone, evtl. 1 Päckchen Einmachhilfe

Zubereitung:
Das Wasser mit dem Zucker aufkochen und zu einen Sirup köcheln lassen (ca. 30 Minuten). Den Sirup abkühlen lassen. Die Zitronensäure, die Lavendelblüten und Zitronenscheiben dazugeben. Alles mindestens 5-6 Tage dunkel und kühl durchziehen lassen.
Nun den Ansatz abfiltern und in  Flaschen abfüllen. Kühl lagern.

Der Sirup schmeckt besonders gut in Mineralwasser oder Sekt.

Außerdem habe ich noch einen Pfefferminzsirup getestet. Auch dieser Sirup ist sehr köstlich. Leider reichte unsere Pfefferminzernte nur für etwas mehr als eine Flasche. Also werden wir uns gedulden müssen und auf die nächste Ernte warten. Das Rezept für den Pfefferminzsirup findet Ihr in dem bereits vorgestellten Buch “Das Sirup-Kochbuch” von Elisabeth Engler.

P1010361 
P1010363 
P1010380

Kommentare:

  1. Das sieht ja lecker aus! Geniale Farbe! Komme langsam auch ein wenig in Fahrt mit dem Verarbeiten. Es macht doch richtig froh im Keller seine Vorräte zu begutachten, lach. Danke für die Anregung! Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja sehr lecker aus. Ich muss das auch mal probieren. Mit Einmachhilfe ist das Gelierzucker gemeint oder gibt es da speziell etwas, das Einmachhilfe heisst.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Die Farbe vom Lavendelsirup ist einfach nur genial.

    Schönen Sonntag
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. was du so alles machst *staun * und dass man aus lavendel auch sirup herstellen kann, das wusste ich nicht.
    hat aber eine geniale farbe und sieht lecker aus.
    liebe grüße
    brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für das Rezept.
    Das sieht toll aus und klingt lecker.

    Dein witziger Blog-Name hat mich hergelockt, das hat sich ja gelohnt.

    Viele Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  6. Eine unwahrscheinlich tolle Farbe, liebe Helga.
    Und auch die Flaschen finde ich sehr schön.
    Liebe Grüße und eine gute Woche
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Hat der eine schöne Farbe!!!
    Ich steh´total auf blumige Aromen, im Tee, im Wasser im Sekt, köstlich!

    LG KErstin

    AntwortenLöschen
  8. Die Farbe hat es mir auch angetan :).
    Kann man jeden Lavendel dafür nehmen oder gibt es auch ungenießbaren? Bin etwas unsicher.
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Danke Helga,
    da gehe ich doch gleich mal im Garten schauen, ob ich wohl genug Blüten zusammenbekomme :).
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Der Lavendelsirupt hat eine super Farbe, sieht sehr köstlich aus!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  11. Helga, ich bin mit der Lavendelernte im Zweifel. Denn man schneidet ja gleich nach der Blüte. Da sausen aber noch jede Menge Insekten, einschließlich der Bienen herum. Ich möchte denen nicht die Weide wegnehmen. Wie mache ich das nun zum richtigen Zeitpunkt? Denn dein Sirup klingt schon sehr verlockend!

    Lieben Gruss, Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. danken diene Rezept ist nicht schwer zu machen
    Pat

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Helga! Das klingt gut. Am beeindruckendsten finde ich die Farbe! Ist bestimmt ganz lecker.
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhh liebe Helga das schaut aber lecker aus und die Gläse sind auch so schön.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Helga!
    Leider hab ich nur einen kleinen Topf-Lavendel. Aber ich habe hier noch eine Tüte gekauften getrockneten Lavendel. Das wird jetzt gleich ausprobiert. Vielen Dank für das Rezept!
    Martina

    AntwortenLöschen
  16. mhhhh,der sieht ja echt gut aus...danke für die anregung...

    AntwortenLöschen
  17. Wow! Bin durch Zufall auf Deiner Seite gelandet und hab wieder mal festgestellt, man lernt nie aus. Lavendelsirup kannte ich noch nicht ... und diese tolle Farbe. Hab bisher nur Holunderblüten-, Akazienblütensirup und Himbeer/Brombeersaft gemacht. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße Regina

    AntwortenLöschen
  18. Vielen lieben Dank für das Siruprezept! Schaut ja echt lecker aus, diese Farbe und dann auch noch in diesen wirklich wunderschönen Flaschen. Muß ich unbedingt mal probieren.
    Dankesgrüße,
    Margit
    PS: Herzlichen Dank für Deinen Kommentar in meinem Blog.

    AntwortenLöschen
  19. Gerade habe ich deine besonderen Rezepte entdeckt und bin begeistert. Alles sieht so lecker aus und ist wirklich mal was besonderes. Vielen Dank für diese Anregungen.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  20. Funkioniert der Lavendelsirup auch mit getrockneten Lavendelblüten? Ich habe nur sehr wenig frischen Lavendel, möchte den Sirup aber trotzdem gerne probieren.

    Liebe Grüße Isabella

    AntwortenLöschen
  21. farbe ist ja der knaller. bei mir wird die nie so intensiv. tipps???!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einen sehr dunklen Lavendel verwendet.

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen