Samstag, 30. Oktober 2010

Falsche Hagebutten

 

P1010729

Leider hat der viele Regen unseren Hagebutten im Garten ziemlich zugesetzt. Als nette Deko sind sie nicht mehr zu verwenden. So hab ich mich an die Arbeit gemacht und selbst ein paar kleine Früchte gefilzt. Ich finde, sie sehen täuschend echt aus.

P1010731 

P1010733

 P1010734

Sonntag, 24. Oktober 2010

Zeit zum Aufräumen

 

P1010655 Brombeerblatt

Der Herbst hat jetzt unseren Garten fest im Griff. Nur die Mispel wartet auf ihre Ernte. Nach den ersten Nachtfrösten kann sie zu Marmelade verarbeitet werden.
Für uns ist es nun Zeit, die letzten Bäume zu beschneiden und die Gartenmöbel bis zum nächsten Frühling zu verstauen.

P1010659 Borretschblüte

P1010691Mispel

Montag, 18. Oktober 2010

Schaltuch “Degrees”


P1010714

Dieses Schaltuch habe ich bereits zum zweiten Mal gestrickt. Dieses Mal etwas größer und aus selbstgesponnener Merinowolle. Gestrickt habe ich mit Nadeln Nummer 4. Tja, was soll ich sagen, kaum ist es fertig schon ist es weg. Es ist 2 m lang und in der Mitte 40 cm breit. Genau die richtige Größe, um sich warm einzumummeln. Das Muster nennt sich “22.5 Degrees” und Ihr findet es in Ravelry.

P1010717 

P1010719

 P1010720

Freitag, 15. Oktober 2010

Vor dem Küchenfenster

 

P1010633 
Da wir unsere Küche neu gestrichen bin ich in der letzten Woche nicht viel zum Werkeln gekommen. Deshalb hier nur ein paar Impressionen von unserer kleinen Küchenterrasse. Gestrichen haben wir unsere Küche übrigens in “brombeer-sahne”. 

P1010634 

P1010637

 

 P1010640

Freitag, 8. Oktober 2010

Kleine Freuden

 

P1000276 

Erst am Ende des Sommers haben wir die Rose “Leonardo da Vinci” gepflanzt. Nun bedankt sie sich im Herbst mit ihren wunderschönen Blüten.


P1000274

 

P1000279

Auch die Kapuzinerkresse lässt sich nicht unterkriegen.

P1000285
Unsere Damen aus den Bienenstöcken unter dem Kirschbaum sind ebenfalls noch fleißig bei der Arbeit.

Samstag, 2. Oktober 2010

Schaltuch

P1010632

Mein Schaltuch ist im Prinzip ein langgezogener Baktus. Ich habe am Anfang jeder sechsten Reihe ein Masche zugenommen. So ist das Tuch nur langsam breiter geworden. Es hat eine Länge von 1.60 m und misst an der breitesten Stelle nur 24 cm. Genau richtig um es um den Hals zu wickeln. Für das “Plissee”-Muster habe ich sechs Reihen, eine Reihe rechts, eine Reihe links im Wechsel gestrickt. Danach habe ich in umgekehrter Reihenfolge die nächsten Reihen gestrickt. Durch dieses Faltenmuster schmiegt sich das Tuch sehr gut am Hals an. Verbraucht habe ich 100 g Effektsockenwolle von Die-wolllust.de.

P1010625

P1010627


P1010628