Mittwoch, 7. September 2011

Erntezeit


In unserem Garten warten noch einige Früchte auf ihre Verarbeitung. Zum Glück ist mein neuer Entsafter noch rechtzeitig geliefert worden. Die Ernte kann jetzt beginnen.

P1030306Birne

P1030301Quitte

P1030310-1Holunder

P1030318Brombeere

Kommentare:

  1. Mmmhh, da kannst du ja prächtigen Wintervorrat anlegen! Viel Freude bei der Arbeit!

    Lieben Gruß, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ui, das sieht nach Arbeit aus. Was machst Du daraus? Gelee? Ich habe auch noch viele Früchte im Garten, die ständig nach mir rufen: "Ernte uns, ernte uns!" Aber irgendwie fehlt mir die Zeit…
    Viel Erfolg beim Verarbeiten.
    LG, Maike

    AntwortenLöschen
  3. Die Fliederbeeren sind bei mir schon geerntet und stehen als Gelee im Keller. Quitten habe ich nicht, ich liebe sie aber, das Gelee duftet nach Honig und schmeckt ganz köstlich.
    Die Arbeit lohnt sich, wenn man die Zeit aufbringen kann.
    Liebe Grüße Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht nach viel leckeren Marmeladen aus.
    Holunderbeeren habe ich schon vor 3 Wochen zu Gelee verarbeitet, aber die Quitten und Weintrauben stehen noch auf der Warteliste. Viel Spaß beim Verarbeiten... der nächste Winter kommt bestimmt und dann freut man sich auf leckere Andenken aus dem Sommer.
    Liebe Grüße
    Rita

    AntwortenLöschen
  5. Mhhhhhhhhhh, das sieht ja schon mal lecker aus!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. lecker... da wünsche ich dir viel zeit und lust um alles zu verarbeiten

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich bin auch wie ein Eichhörnchen und horte für den Winter. Was hast du dir für einen Entsafter gekauft?

    LG ninifee die sich auch einen neuen zulegen will

    AntwortenLöschen
  8. Sieht lecker aus. Den Holunder haben wir schon in freier Natur gesammelt und zur Saft und Likör verarbeitet.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  9. Was wird das alles Leckeres? Wenn du einen Entsafter brauchst, tippe ich mal auf Gelee oder Fruchsäfte?
    Vor allem die glänzenden Brombeeren lassen mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.
    LG Anette

    AntwortenLöschen
  10. Was für wunderschöne Birnen!*schwärm*

    An die Holunder-Sirupkocher: Habt ihr einen Tipp für die Verarbeitung. Ich finde es fürchterlich mühsam, die Beeren von den Strünken zu trennen. Bin für jeden Tipp dankbar.:-)

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen