Sonntag, 20. Januar 2013

Tellermütze

 

P1000256

Eine Tellermütze wollte ich schon immer einmal stricken. Ich habe selbstgesponnene Wolle herausgesucht und losgelegt. Die Mütze habe ich absichtlich viel zu groß genadelt. Sie sollte noch leicht angefilzt werden. Nass wie sie war, habe ich sie zum trocknen über einen Teller gezogen. Genügend Wolle für ein paar Handstulpen war auch noch vorhanden. Auch diese wurden von mir zu groß gestrickt und ebenfalls etwas angefilzt. So halten sie schön warm und sind auch nicht so nässedurchlässig.

P1000257

 

P1000261

Kommentare:

  1. Schön! Und die Tochter wird ja bestens ausgestattet!
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirkliche schönes Set hast du geandel.

    LG Annette

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schönes und warmes Set hast Du für Deine Tochter gestrickt. Farblich ganz toll und auch das leicht Angefilzte gefällt mir sehr gut.

    Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
  4. Sollte deine Tochter nur das Fotomodell sein, bin ich mir nicht sicher, ob sie dieses Set wieder hergeben wird ;)
    Sehr schön!!!
    Wünsche dir einen vergnügten Tag
    ♥-lich Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Kombination Super bei den Temeraturen da kann Tochterherz sich freuen .Lieben Gruß Karin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    die Mütze ist Dir prima gelungen, die Stulpen natürlich auch.
    Ich wünsche viel Freude beim Tragen.


    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen