Samstag, 10. Januar 2015

Vertrocknet

 

P1020817

Auch vertrocknete Blütenstände haben ihren Reiz. Die alten Blütenstände sind ausnahmsweise einmal nicht im Herbst der Schere zum Opfer gefallen. So können wir uns auch noch im Januar an ihnen erfreuen.

P1020834

Kommentare:

  1. In diesen goldig warmen Bildern spiegeln sich die Farben der Natur, wie auf einem Stück pflanzengefärbtem Stoff, besonders im ersten. Ich lasse die Dolden auch bis zum Frühjahr stehen, so haben sie auch über ihre Blütezeit einen Reiz.
    Herzlichen Gruß, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Helga,

    schön anzusehen sind die Blütenstände.
    Ich habe auch welche stehen lassen,über den Winter...

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Helga,
    zauberhaft sehen die Blütenstände aus danke für die Fotos die du uns da zeigst.
    Schau doch mal bei mir vorbei, da würde ich mich freuen denn mit viel Glück
    kannst du etwas gewinnen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Sieht ja so auch viel schöner aus.
    Dieses Mal habe ich mal die Astern stehen lassen,da die Blüten ja auch als Nahrung und Unterschlupf dienen.Ist schwergefallen,wenn ich Nachbars übergepflegten Garten anschaue...aber da muss ich durch ☺☺☺
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Helga,
    unglaublich, wie hüsch das aussieht.
    Ich habe heuer auch (fast) alle Blütenstände stehen lassen, obwohl ich machmal schon gerne den einen oder anderen abzwicken wollte:) Aber jetzt bin ich überzeugt und werde nicht mehr zur Schere greifen.
    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder! Ich mag die Schönheit des Verblühten. Es ist mir oft so, als bliebe eine kostbare Essenz der prallen Pracht übrig. Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen